Infrarotsauna – Langwellige Strahlungsenergie für gesundheitsfördernde Wärmewirkung nutzen

Die Infrarotsauna ist eine technologische Weiterentwicklung der traditionellen Sauna, die in Finnland schon immer als „Schwitzstube“ oder eben der Herkunft entsprechend als „finnisches Bad“ genutzt wird. Mehrere Faktoren unterscheiden eine Infrarotkabine von der ursprünglich mit Holzkohle beheizten, später auch elektrisch aufgewärmten Saunastube. Der einzige Unterschied zwischen Infrarotkabinen und Infrarot Wärmekabinen besteht in ihrer Bezeichnung. Während der erste, also die Betonung auf Infrarot, die Art der Wärmeerzeugung beschreibt, nennt die zweite Bezeichnung die Wirkung der ursächlichen Strahlung. Je nach Anbieter handelt es sich also bei der Infrarotsauna um das exakt gleiche Produkt wie bei einer Infrarotwärmekabine.

Infrarotstrahlung und ihre gesunde Wirkung auf Haut und Organismus

Infrarotkabinen folgen in ihrem gesundheitsfördernden Resultat dem gleichen Prinzip wie die herkömmliche Saunalandschaft. Mit einem wesentlichen Unterschied: In der Infrarotkabine erwärmt sich der Körper nicht über die heiße, feuchte Luft, sondern über die aufgenommene und absorbierte, langwellige Strahlung. Diese wirkt in ihrer natürlichen Form wie Sonnenstrahlung. Denn Infrarotstrahlung ist ein Teil des Spektrums der Strahlung, welche von der Sonne auf die Erde und alle hier lebenden Organismen trifft. Eine Infrarotwärmekabine entlastet durch diesen Unterschied den Körper. Der Zeitraum zwischen Auftreffen der Strahlen und Erwärmung ist kürzer als bei dem Verweilen in einem Raum, welcher mit heißer Luft gefüllt ist. Genau wie bei einem Spaziergang im warmen Sonnenlicht wärmt eine Infrarotsauna den menschlichen Körper direkt statt über den Umweg der Raumluft. Infrarot Wärmekabinen schonen Menschen mit empfindlichem Kreislauf und eignen sich dadurch für viel mehr Personengruppen als eine herkömmliche Sauna mit ihrer real viel heißeren Luft.

Wirkung der Infrarotstrahlung und energiesparende Aspekte

Eine Infrarot Sauna hat die gleiche, vorteilhafte Wirkung auf das menschliche Immunsystem, ist aber gleichzeitig viel weniger belastend für Menschen, die etwa in stickiger, heißer Raumumgebung Kreislaufprobleme entwickeln. Der Unterschied liegt in der tatsächlichen statt der gefühlten Raumerwärmung. Indem die Infrarotsstrahlung direkt auf den Körper trifft, kann die Infrarotkabine ihre Wirkung zugunsten des Stoffwechsels bereits bei ca. 40 °C statt wie traditionell erst bei 70 °C entfalten. Diese um viele Grade niedrigere Infrarotkabine Wirkung erweitert den Personenkreis, welcher die gesunde Wärme für die körperliche Genesung oder Gesunderhaltung regelmäßig einsetzen kann. Auch Senioren oder kürzlich erkrankte Menschen können bedenkenlos ihr Viertelstündchen in einer Infrarot Sauna aushalten. Das anschließende Empfinden nach dem Aufenthalt in einer Infrarotwärmekabine ist entspannt, aber keinesfalls angestrengt. Übrigens entspricht die alternative Wirkung der Infrarotsauna dem Trend unserer schnelllebigen Zeit, in kurzer Zeit viel zu erreichen.

Infrarotkabinen und ältere Menschen / Schwangere / zeugungswillige Männer

Wärmekabinen, die auf dem Infrarotprinzip basieren, können auch von Senioren bei geeigneter Verfassung genutzt werden. Diese verweilen hier viel kürzer als in der klassischen Sauna und halten die Temperaturen in der Kabine viel besser aus. Damit leistet die Infrarotkabine zur Gesundheit in jedem Alter einen wertvollen Beitrag. Auch ältere Menschen, Schwangere und zeugungswillige Männer können die Infrarotsauna bedenkenlos aufsuchen. Hier für etwa eine halbe Stunde zu sitzen ist so wie ein Spaziergang im natürlichen Sonnenlicht. Die Infrarotkabine fördert Gesundheit vergleichbar: Die Strahlung entlastet den Kreislauf, stärkt das Immunsystem und ist ansonsten nach ihrer langwelligen Natur unbedenklich. Die von Skeptikern befürchtete Einschränkung der Zeugungsfähigkeit von Männern gehört bei normalem Besuch der Kabine ein wissenschaftlich widerlegter Mythos. Die Nutzung von Wärmekabinen auf dem Wirkprinzip der Infrarotstrahlung ist in 3 Stufen möglich. A Strahlung wirkt tief in der Haut und entwickelt schnelle Hitze. Die B Strahlung wirkt sanfter und weniger tief, und schließlich die C Strahlung ist die Form, welche die geringste Strahlungsquelle benötigt. Sie entspricht in ihrer Nachhaltigkeit und dem Temperaturempfinden des Körpers am ehesten dem traditionellen Saunaklima.

Materialien einer Infrarotsauna – auch gut für Eigenbau-Ideen?

Die Kabinen einer Infrarotsauna bestehen in der Regel aus dem gleichen Holz, mit welchem herkömmliche Saunakabinen gefertigt sind. Die natürliche Struktur vermittelt den Saunagästen das gleiche Gefühl der Wärme, nur wird eine geringere Temperatur durch das Wirkprinzip der Infrarotstrahlung effektiver direkt auf der Haut umgesetzt. Wer handwerklich begabt ist, kann sich das Außenleben einer Infrarotsauna durchaus selber bauen. Jedoch gibt es einiges zu beachten. Eine gründliche Recherche sollten auch jene Häuslebauer ihrem Saunatraum vorausschicken, die bereits mit guter Erfahrung andere hölzerne Bauten selbst verwirklicht haben. Gute Anregungen gibt es beispielsweise hier: http://www.heimwerker.de/bauanleitung/wellness/sauna-dampfbad-infrarotkabine-bauen.html

Platzbedarf und Zubehör einer Infrarotsauna

Die Außenform einer Infrarotsauna passt sich nahezu allen räumlichen Gegebenheiten an. Wichtig ist allerdings, dass im Innenraum nicht nur für den Strahler und das Zubehör, sondern auch bequeme Liegefläche für die Saunagäste verbleibt. Das Innere einer Infrarotsauna besitzt als Herzstück den Infrarotstrahler. Mit einem Thermometer, einer ansprechenden Beleuchtung und Liegeflächen ist das Basiszubehör bereits zusammengestellt. Aromatische Zusätze erhöhen das Wellnessempfinden, sind aber kein grundsätzliches Zubehör für eine Infrarotkabine.

Infrarotkabine kaufen: Hersteller und Preisklassen für eine Infrarotsauna

Die Infrarotkabinen Preise beginnen bei schlanken 600 Euro für Platzsparmodelle, können aber 1.600 Euro und mehr je nach Komfortwünschen und Größenvorgaben für eine Infrarotsauna betragen. In jedem Fall lohnt eine Mehrausgabe beim Infrarotkabine kaufen zugunsten des Platzes im Innern. Denn das Wohlbefinden beim Besuch einer Infrarot Kabine entscheidet darüber, ob der einmal ausgegebene Infrarotkabine Preis sich langfristig zugunsten der Gesundheit auszahlt. Bei Roeger, Axotherm, Physiotherm und vielen weiteren Markenherstellern können Freunde der Saunaalternative eine hochwertige Infrarotkabine kaufen, und das für Infrarotkabinen Preise, die erfreulich günstig sind. Im Trend des verstärkten Wellnessbedürfnisses bieten auch viele Sanitäranbieter die Infrarot Kabine im Sortiment an. Günstiger ist es allerdings, beim Infrarotkabine Preis auf Hersteller zurückzugreifen, die darauf spezialisiert sind.

Tests, Testsieger und Empfehlungen für die Infrarotsauna

Aussagekräftige Tests zur Infrarotsauna finden sich beispielsweise bei „Wärmekabine Infrarot“ oder bei „Infrarotkabine24_com“. Hier wird im Infrarotkabinen Test langfristig Augenmerk auf die Gebrauchsfestigkeit der Kabinen und die Wohlfühleffekte der abgestrahlten Infrarotwärme gelegt. In verschiedenen Internetforen werten auch Anwender im Infrarotkabine Test den Praxiswert und das Preis-/Leistungsverhältnis der unterschiedlichen Kabinen aus. Infrarotkabinen Warentests sind bisher wenig beachtet, aber mit durchschnittlichen Ergebnissen mit mindestens 1,4 bewertet. Häufige Infrarotkabine Testsieger sind derzeit die Produkte von Axotherm. Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen Linderung in einer Infrarotsauna suchen, bestätigen auch Physiotherm als Testsieger im Praxisvergleich. Leider sind bisher Infrarotkabinen Warentests ein „Stiefkind“ und nicht häufig zu finden. Das bedeutet, dass bisher nahezu ausschließlich Kundenmeinungen einen tauglichen Infrarotkabinen Test im Internet ermöglichen. Letztendlich wird sich wohl der jeweilige Infrarotkabine Testsieger von Fall zu Fall in einem individuellen Infrarotkabine Test beweisen müssen.

Dampfdusche – 100% Wellness im eigenen Wohnbereich

Haben Sie Wellness zum Bestandteil des eigenen Lebens gemacht, damit beispielsweise der Stress des Alltags besser verarbeitet werden kann oder Sie grundsätzlich aktiv etwas für Ihr Wohlbefinden tun wollen, dann kennen Sie bestimmt die besten Spas und schönsten Wellnesshotels. Diese Bewegung lässt sich mittlerweile seit einigen Jahren beobachten und ist eher auf dem steigenden als auf dem fallenden Ast.

Um den Wellness Genuss aber nicht nur auf wenige Tage im Monat oder gar wenige Wochenenden im Jahr in Anspruch nehmen zu können lässt sich ein weiterer Trend beobachten: ein Wellnessbereich im eigenen Wohnbereich, gestaltet nach eigenen Vorstellungen und praktisch immer im direkten Zugriff. Ob im Bad, Keller oder Garten, überall lässt sich ein Platz finden. Dieser Artikel soll Sie über die Vorteile bester Wellness in den eigenen vier Wänden informieren und dabei soll die Dampfdusche im Vordergrund stehen.

Die Dampfdusche – eine Erlebnisdusche

Die Dampf dusche kann zu einem vielseitigen Wellnessgenuss werden, denn die modernen Modelle stehen dem normalen Dampfbad in nichts nach. So kann der Nutzer erst ein Dampfbad nehmen und sich nach der Wärme des Dampfes die Kühle einer Dusche gönnen.

Dampfdusche Neben den Standardunktionen einer normalen Dusche und der Dampffunktion, bieten aktuelle Dampfduschen aber noch weit mehr: durch technische Raffinessen wie der Möglichkeit von Farblichttherapie, Aromatherapie und dem Einbau von Radio oder MP3-Player kann man sich bei dieser Form der Erholung zusätzlich durch eine Komposition aus Farben, schönen Klängen und den persönlichen Lieblingsdüften verwöhnen. Dadurch ist das Dampfduschen nicht nur ein sprichwörtliches vielschichtiges Erlebnis sondern kann mit Fug und Recht als Erlebnisdusche und Duschtempel bezeichnet werden.

So kann zum Beispiel nach einem langen Tag die Auszeit vom Stress gelingen und neue Kräfte für den nächsten Arbeitstag gesammelt werden. Es ist also möglich, dass man das was schon seit vielen Generationen im Orient als Dampfbad beliebt ist, ganz bequem im eigenen Bad zu genießen, jeden Tag und wann immer man möchte sozusagen auf Knopfdruck.

Ist das Wasser in der Dampfdusche einmal erhitzt, dann strömt der Dampf durch den Dampfauslass und der Wellnessfan kann im Stehen oder Sitzen ganz komfortabel den Dampf genießen. So findet sich unter der Dampfdusche eine Luftfeuchtigkeit von 100 % und eine Wärme von um die 60 Grad. Die Dusche mit Dampfbad ist damit auch für Nutzer geeignet, welche die noch höheren Temperaturen der Sauna scheuen. 

VIDEO: Die Dampfdusche

Sauna, Dampfbad oder Dampfdusche

Bei einer klassischen Sauna (bspw. im Keller oder Garten) wird der Sauna-Raum durch einen Elektroofen oder einen Holzofen so erwärmt, dass der Nutzer durch heilsames Schwitzen viel Gutes für die Gesundheit tun kann. Dagegen wird bei einem Dampfbad die Dampfduschkabine nicht nur stark erwärmt sondern zusätzlich mit Wasserdampf geflutet. Der Nutzer kann auf einer Bank sitzend den Dampf auf seinen Körper und die Haut einwirken lassen.

Die modernste und auch alltagstauglichste Form des gesunden Schwitzens ist aber die Dampfdusche. Ohne Aufwand ist es praktisch beim täglichen Duschvorgang möglich im Dampf sitzend oder stehend zu schwitzen und nahtlos in den Dampfbetrieb zu wechseln um sich danach direkt wieder unter der Dusche den Schweiß abzuwaschen.

Die moderne Dampfdusche – ein Duschtempel in vielen Varianten

DampfduscheJe nach Hersteller kann die Bauform einer Dampf Dusche variieren und so kann die Dampfduschkabine rechteckig, rund oder auch oval sein. Auch bei den Größenvarianten gibt es einige Möglichkeiten: Dampfduschen für 1 Person oder die Dampfdusche 2 Personen sind hier möglich. Genauso gibt es eine Dampfdusche mit Whirlpool, eine Dampfdusche mit Sauna oder eine Dampfdusche mit Dampfbad. Je nach Hersteller kann es Unterschiede in Bezug auf die Gesamthöhe, Duschtasse, Ausstattung, Ausrichtung und Farbauswahl geben. Auch der Duschkopf wird in etlichen Varianten angeboten: hier fällt tendenziell die Wahl auf einen Regenduschkopf oder eine Schwallbrause.

Der Ein- und Aufbau einer Dampf Dusche kann leicht selbst erledigt werden

Damit der Aufbau einer Dampfdusche möglichst leicht erfolgen kann und auch von Laien zu bewältigen ist, achten viele Hersteller von Dampfduschen auf eine einfache Handhabung. Dazu wird die Dampfdusche zumeist in einige Bauteilgruppen aufgeteilt und kann deshalb leicht vom Käufer selbst aufgebaut werden. Sollte es Ihnen aber doch nicht geheuer sein, Ihnen das richtige Werkzeug oder eine passende helfende Hand zum Aufbau fehlen oder ist es einfach nicht ihr bestreben sich als Heimwerker zu beweisen, dann kann der Aufbau natürlich auch von einem  Fachmann erledigt werden. Die Hersteller bemühen sich aber mit leichten Bauanleitungen dem Kunden die Kosten für den Einbau vom Fachmann zu ersparen.

VIDEO: Beispiel des Aufbaus einer Dampfdusche

Gesundheitliche Effekte der Dampfdusche

Sehr wahrscheinlich möchten Sie sich eine Dampf Dusche kaufen, da Sie sich vor allem auch gesundheitliche Vorteile von der Nutzung versprechen. Alleine die Wirkung des Dampfes auf die Haut kann hervorragend sein, denn so können unter anderem Hautunreinheiten gelindert und Muskeln entspannt werden. Aber auch das Immunsystem kann gestärkt und der Stoffwechsel angeregt werden. Herz und Kreislauf profitieren ebenso und werden Ihnen jede Anwendung danken.

Durch den Dampf auf der Haut und durch die Aufnahme durch die Atemwege unterstützt die Dampfdusche hervorragend bei jeder Anwendung die Gesundheit des Menschen. Regelmäßig angewendet kann diese einfache Behandlung damit viel für die Gesundung des Menschen beitragen. Nach einem langen Arbeitstag kann die Dampfdusche dazu beitragen, dass Stress abgebaut wird und neue Kräfte für den Alltag gesammelt werden können. Als Nebeneffekt der Dampfduschkabinen erhält der Nutzer eine weiche und gepflegte Haut, die von Hautunreinheiten verschont bleibt. Ein Erholungs- und Reinigungsort für die ganze Familie und für Menschen jeden Alters.

Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna Test

Bei der Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna aus der Redsun Serie handelt es sich um eine außergewöhnliche Sauna zu einem außergewöhnlich günstigen Preis. Sowohl Optik als auch die Funktionen, aber auch das im Lieferumfang enthaltene reichhaltige Zubehör machen erwecken den Anschein einer perfekten Lösung.

Da sich die Summe der Vorteilte eigentlich zu schön anhört um wahr zu sein, schauen wir uns diese Infrarotsauna daher heute in diesem Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna Test  im Detail an und prüfen was Kunden die sie bereits gekauft haben zur letztendlichen tatsächlichen Qualität sagen.

Fangen wir aber zunächst damit an einen nüchternen Blick auf die technischen Details zu werfen:

Sauna Typ

Infrarotsauna

Produktabmessungen

120 x 105 x 190 cm

Personengröße

2

Modellname

Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna

Oberfläche/Material

Holz/Verschiedene

Form

Rechteckig

Watt

1800 Watt

Lampen-/Strahlertyp

LED/Keramik

Gewicht

150 Kilogramm

Wer träumt nicht davon: in den eigenen vier Wänden nach einem anstrengenden Arbeitstag, nach dem Sport oder auch einfach nur nach einem längeren Sonntagsspaziergang den Tag mit ein paar ausgiebigen und entspannenden Saunagängen ausklingen zu lassen. Neben dem Wellnesswert, ist es zudem aber auch kein Geheimnis mehr, das Saunieren das Immunsystem stärkt, es uns einfach widerstandsfähiger macht. Dabei ist es zunächst unerheblich ob es sich um einen “klassischen” Saunagang mit Wasserdampf oder um eine Infrarotsauna handelt. Letztere bietet den Vorteil, dass sie sich wunderbar in fast jedes Haus oder Wohnung integrieren lässt, wenig Platz benötigt und auch in geschlossenen Räumen zum Einsatz kommen kann.

Für Zweifler sei in diesem Zusammenhang erwähnt das einwandfrei und hinreichend erwiesen ist, das Infrarotstrahlen unbedenklich und ganz im Gegenteil sogar gesund sind. Infrarotsaunen senden in der Regel vor allem Infrarotstrahlen aus dem Infrarotbereich B und C aus. Strahlen aus diesem Bereich heizen den menschlichen Körper ohne große körperliche Belastung mit einer Temperatur von max. 60 Grad von innen heraus auf.

Viele Wissenschaftler und Ärzte haben bestätigt, dass eine Infrarotsauna einen positiven Einfluss auf das Immunsystem hat und dieses stärkt, damit Erkältungen und anderen Erkrankungen vorbeugt und das die wärme gut bei Verspannungen und Rheuma ist.

Auch die hier getestete Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna arbeitet nach dem beschriebenen Prinzip und das sogar mit einem respektablen Energieverbrauch.

Was heisst repektabler Energieverbrauch – was kostet ein Saunagang?

Die Leistungsaufnahme dieser Infrarotsauna beträgt sparsame 1800 Watt. Überträgt man diesen Verbrauch auf einen einstündigen Saunagang, so kostet dieser nach den aktuellen Strompreisen ca. 50 Cent (mit einer möglichen kleinen Abweichung nach oben oder unten je nach Ihrem aktuellen Stromversorgungsvertrag).

Grundsätzlich waren wir in diesem Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna Test sehr positiv über die mitgelieferte Elektrik überrascht. Betrachtet man den Preis des Gesamtpaketes und zieht in Betracht, wo die Elektrik ihren Ursprung haben muss, erwartet man eigentlich hier Abstriche machen zu müssen. Das können wir von unserem Testgerät nicht behaupten: absolut einwandfreie Elektrik. Das scheint auch schon anderen Käufern positiv aufgefallen zu sein und so schreibt ein Käufer, der sogar selber Elektriker ist: “Die Verkabelung und Steuerung sind absolut sauber verdrahtet, die überstehen jede VDE Prüfung und das ist heute selten.” Das können wir so bestätigen und lässt auf Langlebigkeit und Sicherheit im Gebrauch schließen.

Aber was ist mit den verwendeten Materialien aus denen die Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna hergestellt ist? Können die Materialien für den Preis überhaupt taugen?

Diese Frage lässt sich in diesem Fall tatsächlich mit einem klaren Ja! beantworten denn bei diesem Modell kommt Hemlock Tannenholz zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eines der edelsten und dichtesten Tannenhölzer. Hemlock Tannenholz besitzt aufgrund seiner natürlichen Beschaffenheit und Dichte hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Damit ist es optimal für den Einsatz in Saunen geeignet. Positiv hervorheben muss man in diesem Zusammenhang auch, dass selbst die Decke im Innenraum aus diesem Holz besteht! Es gibt einige Hersteller die an dieser Stelle den Rotstift ansetzen.

Die Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna wird nach dem “IKEA-Prinzip” geliefert, d.h. sie kommt als zerlegter Bausatz und muss dann noch zusammengesetzt werden. Die Einzelteile werden sicher auf einer Holzpalette angeliefert (verpackt in 2 Teilkartons). In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen das sehr positiv auffällt, dass das Holz bei Anlieferung nicht unangenehm gerochen hat – also keine Ausdünstungen wahrnehmbar waren. Das haben wir bei Tests in der Vergangenheit schon völlig anders erleben müssen. Einzig der mitgelieferte Sicherheitaufkleber, der für den Innenraum gedacht ist, roch sehr unangenehm.

Glücklicherweise hat sich der Hersteller für ein patentiertes “Klickverschluß-Verfahren” entschieden. Das macht den Aufbau zu einem Kinderspiel und lässt sich so innerhalb kürzester Zeit durchzuführen. Das sich diese Sauna einfach, unkompliziert und schnell aufbauen lässt bestätigten auch sehr viele Käufer. Allerdings ist zu sagen, dass die ca. 1 Stunde Aufbauzeit die vom Hersteller angegeben wird vielleicht etwas ambitioniert ist. Planen Sie also lieber etwas mehr Zeit ein. Der Aufbau ist rundum eine saubere Sache: die gelieferten Teile wiesen eine sehr hohe Passgenauigkeit auf und wir haben keine Holzsplitter oder ähnliches an den Holzbrettern entdecken können. Der Aufbau der Kabine ist aufgrund dieser Passgenauigkeit aber auch durch die Montage mittels 12 ‚Klappschnallen‘ (wie man sie von Werkzeugkoffern oder ähnlichen kennt) wirklich Kinderleicht.

Trotzdem empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Sauna möglichst nicht alleine aufbauen. Es ist zwar nicht zwingend eine zweite zweite Person notwendig (einige Nutzer berichten das sie die Sauna auch alleine aufgebaut haben), es wird Ihnen aber sicherlich zu zweit leichter von der Hand gehen – gerade wenn Sie vielleicht handwerklich nicht besonders geübt sind. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass für den Aufbau kein spezielles Werkzeug nötig ist. Es ist nur ein Kreuzschlitzschraubendreher für die Montage notwendig.

Als Tür in die Infrarotsauna kommt in diesem Fall eine Kombination aus Holztür mit Glasscheibe zum Einsatz (siehe Produktbilder). Außerdem besitzt die Tür einen stabilen, gut abgedichteten und schließenden Holzrahmen. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass es dadurch nicht zu kalter Zugluft (bspw. im Fußraum) kommt, so wie teilweise bei Türen vorkommt die komplett aus Glas bestehen bzw. deren Einrahmung nur unzureichend ist.

Mitgeliefertes Zubehör und Produkteigenschaften:

  • 5 Hochleistungs-Keramik-Punktstrahler: zwei im Rücken-, einer im Wadenbereich und zwei neben der Tür
  • Hochwertige Strahler mit langer Lebensdauer (über 10.000 Betriebsstunden)
  • Programmierbare Farblichttherapie (Achtung: kein Hinweis in der Betriebsanleitung! Siehe dazu Tipp weiter unten!!)
  • Schnelle Betriebsbereitschaft: Aufheizzeit nur ca. 10-15 Minuten
  • Hemlock Tannenholz aus den kanadischen Wäldern
  • Wandaufbau in Sandwichbauweise
  • Integrierte Ionisatorfunktion (der nach dem Saunagang die Luft sogar desinfiziert)
  • Radio, CD, USB-Anschluss
  • 2 Lautsprecher

Was uns nicht so gut gefallen hat:

Wie in den meisten Fällen, wenn es sich um einen Bausatz handelt, hat die Aufbauanleitung an der ein oder anderen Stelle schwächen. Sie könnte für nicht so geübte Hobby-Handwerker etwas ausführlicher sein – man kommt aber damit zu Recht. Unschön ist natürlich, wenn in der Betriebsanleitung Funktionen gar nicht aufgeführt sind. Das gilt in diesem Fall für die in den Produkteigenschaften bereits erwähnte programmierbare Farblichttherapie. Schade, da es einen echten Mehrwert für den Käufer hat. Ebenfalls schade und eigentlich nicht notwendig ist, dass die Beschreibung des Ionisators nur in englischer Sprache ist. Aber gut, bei einem Bundle von verschiedenen Produkten kann das sicherlich passieren und ist letztendlich ebenfalls dem Preis geschuldet.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Home Deluxe Red Sun M Infrarotsauna Test zu einem mehr als positiven Ergebnis kommt. Die Red Sun M Infrarot Wärmekabine hat unsere Erwartungen also tatsächlich sogar übertroffen. Es handelt es sich um eine sehr gut verarbeitete Infrarotkabine mit einem wirklich herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Viele Hersteller bieten in diesem Preissegment zumeist nur Infrarotsaunen mit 3 Heizelementen an. Der Ionisations-Ozon-Generator und die Lichttherpiefunktion lassen sich von innen und außen bedienen.

Kein wunder also, dass es sich bei dem Modell um einen Bestseller handelt. Zu den positiven Ergebnissen reiht sich zusätzlich noch eine schnelle Lieferung von ca. 1 Woche ein (abhängig von aktueller Verfügbarkeit).

Tipp zur Programmierung der Farblichttherapiefunktion / den automatischen Farbwechsel der Strahler:

Dazu muss die Taste LED Ein/Aus 2 Sekunden lang gedrückt werden, es wird mit einem Piepton bestätigt. Jetzt kann man mit den linken plus/minus Tasten die Farbe einstellen und mit den rechten plus/minus Tasten die Zeitabstände (in Minuten) zwischen den Farbwechseln. Soll also die gewählte Farbe bspw. nicht wechseln, kann man die Dauer auf 60 (Minuten) einstellen, dann bleibt die gewählte Farbe für einen einstündigen Gang gespeichert.

Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz Test

Bei der Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz handelt sich um eine Infrarotsauna die sich großer Beliebtheit erfreut. Das liegt nicht nur an dem offensichtlich günstigen Preis. Gelobt werden dabei die gute Qualität der Verarbeitung der Einzelteile, die gute, leicht verständliche Aufbauanleitung und das der Bausatz leicht aufzubauen ist. In diesem Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz Test werden wir uns davon überzeugen, ob sich der Kauf tatsächlich lohnt und sich der erste Eindruck bestätigt.

Zunächst müssen wir unverhohlen zugeben, dass sich sowohl die Optik dieser Infrarotsauna als auch die gebotenen Funktionen sehr vielversprechend anhören. Zudem erweckt auch das reichhaltige im Lieferumfang enthaltene Zubehör den Anschein einer perfekten Lösung.

Werfen wir aber zunächst einen Blick auf die Ausstattung:

Die Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz ist, wie der Name schon vermuten lässt, aus hochwertigem Hemlock Massivholz hergestellt. Hemlock Holz eignet sich mit am besten für den Saunabau, da es sich um eines der hochwertigsten und dichtesten Tannenhölzer handelt. Hemlock Tannenholz besitzt perfekte Wärmedämmeigenschaften aufgrund seiner natürlichen Beschaffenheit und Dichte. Hemlock Holz stammt aus den Wäldern Kanadas.

Besonders zu erwähnen ist die verbaute Frischluftzufuhr. Über diese findet ständig ein Sauerstoff Austausch statt, wodurch ein kontinuierlich angenehmes Klima in der Sauna herrscht. Eine “Funktion” die nicht jede Sauna bietet und die unterstreicht, dass man sich Gedanken bei der Planung gemacht hat. In diesem Zusammenhang muss auch der Ionisator erwähnt werden. Mit dessen Hilfe ist einerseits eine Desinfektion mittels Ozon möglich, zusätzlich bietet er auch eine Dufttherapie-Funktion. Wirklich äußerst angenehm.

Auch nicht selbstverständlich in dieser Preisklasse ist die digitale Steuerung für sowohl eine automatische Temperaturregelung als auch die Zeitschaltur (Timer Funktion).

Die Sauna bietet zudem noch eine LED Farblichttherapie sowie eine Innen- und Außenbeleuchtung.

Das Sahnehäubchen oder i-Tüpfelchen dieser Infrarotsauna ist das verbaute CD-Radio inklusive Lautsprechersystem. Somit ist es möglich sich mit seiner Lieblingsmusik in der Infrarotsauna zu vergnügen. Auch wenn das Radio so seine Tücken hat – dazu aber im weiteren Verlauf mehr!

Technische Daten:

Sauna Typ

Infrarotsauna

Produktabmessungen

120 x 100 x 190 cm

Personengröße

2

Modellname

Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz

Oberfläche/Material

Holz/Verschiedene

Form

Rechteckig

Watt

1850 Watt

Lampen-/Strahlertyp

LED/Keramik (Infrarot C Bereich)

Besonderheit

8 Infrarotstrahler – 7 Flächenstrahler sowie ein abschaltbarer Keramikstrahler im Wadenbereich

Gewicht

150 Kilogramm

Der Aufbau – hier trennt sich zumeist die Spreu vom Weizen

Eines fällt direkt bei der Lieferung auf: der Bausatz der Sauna ist gut und sicher verpackt. Alle Teile sind – zumindest in unserem Fall – unbeschadet bei uns angekommen. Dieser positive Eindruck setzt sich beim auspacken fort: alles Teile sind vollständig und es sind übersichtlich wenig Einzelteile; im ganzen zählen wir sechs Einzelteile. Auch hier macht alles den Eindruck sorgfältig geplant zu sein und wir gewinnen schnell den Eindruck, dass es uns keinen ganzen Tag Zeit zu kosten wird die Sauna aufzubauen.

Glücklicherweise hat sich beim Aufbauen der Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz an diesem Eindruck nicht wirklich etwas zum negativen gewendet: der Aufbau erwies sich als leicht zu bewältigen. Was einerseits an der wirklich verständlichen Aufbauanleitung liegt. Andererseits sind die gelieferten Einzelteile der Infrarotsauna absolut einwandfrei verarbeitet und passen wunderbar zusammen. Kurzum: ein einfacher und schneller Aufbau. Das spart Zeit und Nerven und das hatten wir in diesem Ausmaß für den Preis nicht erwartet! Schön, dass man sich auch noch positiv überraschen lassen kann.

Aufgebaut ist sie also schon mal – kommen wir nun zum ersten Gebrauch. Um es kurz zu machen und um nicht lange um den heißen Brei zu reden: alles hat auf Anhieb funktioniert und das obwohl doch eine nicht unerhebliche Elektrik verbaut ist! Die Nutzung und Leistung der Infrarotsauna entspricht unseren Erwartungen und so sind wir auch mit der wichtigsten Disziplin sehr zufrieden. Sehr angenehm sind uns auch die ergonomisch geformten Rückenlehnen aufgefallen, die dafür sorgen, dass man sehr bequem in der Infrarotsauna Platz nehmen kann. Sehr gut gefallen hat uns die schnelle Einsatzfähigkeit der Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz. Nach nur rund ca. 20 – 30 Minuten war sie aufgeheizt und man konnte sich ins Vergnügen stürzen. Vorbildlich!

Details zum Flächenstrahler:

Die Abstrahlung der Flächenstrahler erfolgt im Infrarot C Bereich. Dabei handelt es sich um eine gesunde und vollkommen unbedenkliche Infrarot Abstrahlung.

Für eine gleichmäßige Erwärmung des Innenraums sind die Wärmeplatten rundum angeordnet. Damit wird eine intensive, gleichmäßige aber vor allem gesunde Infrarotbestrahlung erzielt. Das sorgt dafür, dass die Hautoberfläche gleichmäßig mit Wärme versorgt wird – erreicht durch konstante Temperatur und permanente Infrarotstrahlung.

Um die Temperaturwahrnehmung möglichst angenehm zu gestalten, findet im Fußraum oder Fußbereich nur eine reduzierte bzw. verminderte Strahlung statt.

Da es bei den in dieser Wärmekabine verwendeten Strahlern nicht mehr notwendig ist, so wie noch bei früheren Modellen üblich, einen Mindesteabstand zum Rücken einzuhalten, wird dort die Abstrahltemperatur ebefalls als sehr angenehm wahrgenommen.

Der Hersteller gibt sogar eine Lebensdauer der Strahler von bis zu 10 Jahren an. Das wäre ein Spitzenwert, den teurere Markengeräte auch nicht besser machen. Auch wenn man natürlich jetzt noch nicht wissen kann ob diese Prognose wirklich eintrifft.

Was uns nicht so gefallen hat:

Sehr zu wünschen übrig lässt das verbaute bzw. mitgelieferte Autoradio, dass die Basis der HIFI-Anlage darstellt und leider diverse schwächen aufweist. Hier wurde eindeutig der Rotstift angesetzt – wir hatten uns aber auch schon gefragt wo dieser hier überhaupt angesetzt wurde.

Zwei Dinge sind uns an dem CD-Radio besonders negativ aufgefallen: einerseits geht in den meisten Fällen der Radioempfang nur sehr schlecht. Hier sorgt der Anschluss einer externen Antenne für Abhilfe – das Problem kann also recht einfach behoben werden. Allerdings hängt der Empfang maßgeblich von der Position der Infrarotsauna ab. Der Empfang kann also bei Ihnen zu Hause auch ganz anders sein!

Das weitaus Schwierigere: schaltet man die Stromzufuhr des Autoradios ab (das geschieht bei Abschaltung der Sauna und soll nach Anleitung auch immer nach Nutzung erfolgen), vergisst das Radio jedes Mal alle gespeicherten Sender und sonstigen Programmierungen. Das ist natürlich sehr nervig bzw. ärgerlich. Das geht besser! Das dem Gerät eine Fernbedienung beiliegt die im Innenraum nicht funktioniert ist unschön, kann unserer Meinung nach aber verschmerzt werden.

Man muss aber ganz klar zu dem Rasio-Problem sagen, dass sich dieses Bauteil auch sehr einfach selber tauschen bzw. “upgraden” lässt, sollte man sich mit den beschriebenen Umständen nicht zufrieden geben können. So ist es möglich das Radio einfach durch ein hochwertigeres zu ersetzen. Wenn auch ärgerlich, sind diese Probleme daher absolut keine K.O.-Kriterien auf Basis dessen sich der Kauf dieser Sauna nicht lohnen würde! Unsere Kaufempfehlung bekommt die Sauna trotz allem!!

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz Test zu einem mehr als positiven Ergebnis kommt. Es handelt sich wirklich um ein tolles Produkt mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, dass in diesem Preissegment seines gleichen sucht.  Neben den positiven Eigenschaften wie einfacher Aufbau, tolle Verarbeitungsqualität, die viele Funktionen und das reichhaltige Zubehör haben uns auch die Leistung und Wirkung der Infrarotsauna überzeugt. Das Radio könnte besser sein, ist aber definitiv kein Grund von der Sauna abzusehen!

Wir können also guten Gewissens sagen, das die Oslo Infrarot Wärmekabine unsere Erwartungen tatsächlich übertroffen hat und wir sie bedenkenlos empfehlen können! Uns wundert es jedenfalls nicht, dass es sich bei dem Modell um einen Bestseller handelt. Wären das nicht schon genügend Gründe sich für dieses Modell zu entscheiden, kommt zu den positiven Eindrücken zusätzlich noch eine schnelle Lieferung hinzu (natürlich abhängig von aktueller Verfügbarkeit).

TIPP bzw. HINWEIS zur Bestellung / Anlieferung:

Sollten Sie sich für die Infrarotkabine Oslo Flächenstrahler & Hemlockholz entscheiden, berücksichtigen Sie bittedie Größe der Kabinenelemente, damit ein problemloser Transport zum Aufstellungsort gewährleistet ist.

Dampfbad selber bauen – Wellness der besonderen Art für zu hause

Wer hätte nicht gerne ein Dampfbad für zuhause – Warum also nicht einfach ein Dampfbad selber bauen? Das Baden im heißen Dampf hat eine lange Tradition und ist nicht nur gesund, sondern auch ungemein entspannend. Bereits die alten Griechen und Römer nahmen ein Dampfbad, bei den Türken ist der Haman heute noch ein Muss. Das Dampfbad ist eine gute Alternative oder Ergänzung zu einer Sauna. Im Gegensatz zur Sauna, die trockene, heiße Luft hat, ist das Dampfbad mäßig warm und hat eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Erkrankungen der Atemwege und rheumatische Beschwerden werden häufig durch regelmäßige Dampfbäder gelindert. Werden die Dämpfe aromatisiert, steigen auch die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden. Die Poren der Haut öffnen sich und Unreinheiten verschwinden. Auch abgestorbene Hautschuppen werden entfernt und die Haut wird durchblutet. Eine Wohltat für die Haut, die nach dem Dampfbad zart und weich ist. Deswegen haben die meisten Wellnesshotels und -bäder ein Dampfbad in ihrer Saunawelt.

Ein individuelles Dampfbad, ganz nach Ihrem Geschmack können Sie auch selber bauen. Aber wie?

Ob Sie das Dampfbad kaufen, einen kompletten Dampfbad Bausatz erwerben oder Ihr ganzes Dampfbad selber bauen werden, ist eine Frage der persönlichen, handwerklichen Fähigkeiten, der Räumlichkeiten und des Preises. Fest steht das Sie mit einem Selbstbau maximal Ihre eigenen Wünsche umsetzen können und das man mit dieser Eigeninitiative eine Menge Geld sparen kann. Wichtig ist nur ein paar wichtige Dinge beim Dampfbad Selbstbau zu beachten.

Dampfbad selber bauen: Bauliche Voraussetzungen

Ein Dampfgenerator erzeugt eine Luftfeuchtigkeit von 80-100 % bei ca. 30-55 Grad Celsius. Das Dampfbad muss so konstruiert sein, dass die Feuchtigkeit nicht in die Wände gelangt. Die normalen Wände Ihres Hauses sind unpräpariert ungeeignet als Begrenzung, da sie die Feuchtigkeit aufnehmen und sehr schnell anfangen würden zu schimmeln. Die Feuchtigkeit muss während der Benutzung in der Dampfkabine gehalten werden und die Kabine muss während und nach der Benutzung gut zu entlüften sein.

Empfehlenswert ist ein Boden aus rutschfesten Fliesen oder Naturstein. Planen Sie einen Wasserablauf mit ein, der mit einem Abwasserrohr verbunden ist, so können Sie Ihr Dampfbad viel leichter reinigen. Der Boden braucht eine leichte Neigung zum Ablauf hin, dann haben Sie kein stehendes Wasser im Dampfbad. Optimalerweise bauen Sie einen zweiten Ablauf unter dem Dampfgenerator im Dampfbad ein. Der Generator kann sein Restwasser nach dem Dampfbad dann direkt in den Ablauf fließen lassen. Auch das Dach benötigt eine Schräge oder besser noch eine Wölbung. Bei einem glatten Dach tropft das Kondenswasser überall hinunter. Es ist absolut nicht entspannend von diesen großen, heißen Tropfen getroffen zu werden. Planen Sie den Ablauf bei einer Schräge weg von Ihrer Sitzfläche. Bei einem Kuppeldach geht das Wasser an den Wänden runter.

Die Wände müssen dicht, leicht und wasserfest sein. Massive Wände entziehen die Wärme und Ihr Dampfbad wird nicht richtig dampfen. Ytongsteine oder Hartschaumträgerplatten z.B. von Lux Elements oder Wedi sind optimal zur Wandkonstruktion geeignet. Mit Ytong können Sie Ihr Dampfbad selber in der Form bauen, wie Sie es wollen da die Steine sehr leicht zu bearbeiten sind.

Die Hartschaumträgerplatten können auch zum Abdichten auf zum Beispiel eine bereits vorhandene Wand Ihres Hauses gesetzt werden. Sie gleichen Unebenheiten aus, isolieren, sperren vor Wärme- und Feuchtigkeitsaustritt und können einfach gefliest werden. In jedem Fall müssen die Wände innen abgedichtet und feuchtigkeitsresistent sein. Sie können die Wände dann fliesen ganz nach Ihren Wünschen. Es gibt auch Wasser abweisende Farben und Dekoputze. Am besten erkundigen Sie sich über die Details im Baumarkt oder Fachhandel.

Die Dampfkabine sollte hinterlüftet sein und eine geregelte Zu- und Abluft haben. Auch die Elektroanschlüsse für den Dampfgenerator dürfen Sie nicht vergessen. Als Tür empfehle ich eine Ganzglastür aus Sicherheitsglas. Ob ganz klares Glas oder vollständig beziehungsweise in kleinen Bereichen Milchglas, das ist Geschmackssache.

Der Dampfgenerator: Das Herzstück jedes Dampfbades

Der Dampfgenerator ist das Wichtigste für Ihr Dampfbad. Sparen Sie daher nicht am Generator und Kaufen Sie ihn vor allem bezogen auf die Leistung nicht zu klein dimensioniert. Als Faustregel gilt, pro m³ Raumluft wird ein kW Generatorleistung benötigt.

In jedem Fall entstehen durch ein Dampfbad zu hause kosten. Der Dampfgenerator im Dampfbad zu hause ist dabei maßgeblich an den Betriebskosten beteiligt. Sie sollten aber in keinem Fall bei der Anschaffung des Generators sparen, denn mit einem zu kleinen Generator werden Sie keine Freude haben und in Summe ist es dann den Aufwand nicht wert.

Schaut man sich um, wird man jede Menge unterschiedliche Dampfgeneratoren finden: Im Fachhandel für Saunabedarf oder auch direkt bei den großen Dampfbad Herstellern, wie z.B Klaffs. Aber auch online, bei ebay, Amazon und vielen Onlinehändlern bundesweit werden Sie fündig. Gerade bei Amazon sollten Sie einen Blick riskieren da Sie davon profitieren, dass Sie zumeist Kundenmeinungen zu den Generatoren finden.

Überlegen Sie sich im Vorfeld gut, was Sie von Ihrem Generator (oder auch Dampfgenerator Dampfbad) erwarten. Wie groß ist Ihre Dampfkabine? Vergleichen sollten Sie auch, in welcher Zeit er Ihre Kabine erhitzen kann. Wägen Sie ab, zwischen Komfort und Leistung und natürlich dem Preis. Der Vergleich lohnt sich, es können unter Umständen einige Hundert Euro gespart werden. Je nach Größe fangen die Generatoren bei 300 Euro an und können auch bis in einige Tausende gehen. Wenn Sie Ihr Dampfbad nur gelegentlich nutzen, ist es etwas anderes, als im Dauerbetrieb.

Innenausstattung des Dampfbades

Ihre Sitzplätze sind natürlich auch wichtig. Sie können einfache Ytong Säulen bauen und Kunststoffgitter darüber legen. In der kombinierten Dampfdusche wird ein einfacher Kunststoffstuhl genügen, den Sie zum normalen Duschen auch wieder entfernen können.

Sie können ganze Sitzbankflächen bauen und vollverfliesen. Es gibt auch fertige Sitzelemente, vollverflieste Liegesessel und anderes zu kaufen. Beleuchtung sollte aus Sicherheitsgründen nur aus 12 V-Lampen oder LEDs bestehen. Diese reichen aber auch vollständig aus.

Ob sie nun ein komplettes, neues Dampfbad selber bauen unter zu Hilfenahme eines Dampfbad Bausatz oder unter kompletter Eigenregie – es wird sicherlich auch schon im Vorfeld der Nutzung der ein oder andere Schweißtropfen fließen. Arbeit, Schweiß und Kosten werden Sie aber schnell vergessen haben, wenn Sie das erste Mal in Ihrem eigenen Dampfbad zu hause entspannen können.

Dampfsauna selber bauen – Tipps, Tricks und Bauanleitungen. Eine Linksammlung:

(1) In diesem PDF sind noch mal viele wichtige Punkte zum Thema Dampfsauna selber bauen zusammengefasst.
LINK: Bauhinweise Dampfbad Selbstbau

(2) Guter ausführlicher Artikel zum Thema Dampfsauna Selbstbau. Der Artikel gibt noch mal viele Tipps was zu beachten ist
LINK: Dampfsauna Selbstbau

(3) Die Tipps dieses Artikels gehen auf das Thema Selbstbau einer Dampfdusche ein. Hier finden sich ebenfalls nützlich Tipps und Tricks – von denen der ein oder andere sicherlich auch beim Bau eines Dampfbades hilfreich sein können
Link: Dampfdusche selber bauen